Brandit US Cooper- Militärrucksack


Brandit US Cooper MilitärrucksackBeim heutigem Rucksack geht es um einen Militärrucksack, den Brandit US Cooper. Doch dieser Rucksack ist nicht nur für Soldaten geeignet, sondern auch für die normale Freizeit – Wieso das so ist, lest ihr im folgenden Test!

Brandit US Cooper

Egal ob sandfarben, flecktarn ( das Tarnmuster der Bundeswehr), Navy Blau, oliv oder schwarz. Das der Brandit US Cooper ein Militärrucksack ist, sagt schnell schon die Farbwahl. Allerdings gibt es diesen Daypack auch in einem grellen rot, welches keinem Tarnmuster entspricht.

Basic

Die BASIC Variante hat einen zusätzlichen Bauchgurt und ein integriertes Klettfach für ein Hydropack/Trinkblase – also ein Beutel mit Wasser mit angeschlossenem Trinkschlauch, speziell für Märsche oder andere fordernde Aktivitäten.

Lasercut

Neben der normalen Grundausstattung hat dieser Rucksack eine spezielle lasergeschnitte Oberfläche (lasercut), was viel Optik hermacht und außerdem wird die Anbringung von Ausrüstung schneller ermöglicht.

Beide Varianten, der Basic und der Lasercut, sind in 30 Litern (Medium) oder 50 Litern (Large) erhältlich.

Zudem gibt es noch zwei weitere Versionen des Brandit Rucksackes:

PatchMilitärucksack Brandit US Cooper

Wie der Name schon sagt, kann man an dieser Variante ein Patch oder auch ein Namensband an einer Flauschfläche anbringen. Um Platz für die Flauschfläche zu schaffen, musste das obere Molle-Aufnahmesystem weichen. Den Patch US Cooper gibt es nur in einer größe: 25 Liter.

Daypack

Der vierte und letzte Rucksack ist der größte. Er hat ein Fassungsvolumen von 60 Litern und ist deutlich größer. Er wurde erweitert um größere Fächer und um praktische Seitentaschen, für kleine Utensilien, an die man schnell herankommen muss. Sei es als Soldat ein Erste-Hilfe-Set oder im zivilen ein Mäppchen oder ein Handy. Außerdem gibt es mehr Aufnahmepunkte für das Molle-System.

Nutzung des Militärruckack

Gleich welches Modell, alle verfügen über einen gepolsterten Rückenbereich und gut gepolsterte Schultergute, die zudem noch eine bequeme Breite haben. Der US Cooper verfügt über verschiedene Fächer und viel Stauraum, abhängig von der gewählten Variante. In die 30 Liter Rucksack-Varianten passt ein 15″ Laptop hinein. Er ist wetterfest und sehr stabil gefertigt.

Fazit – Militärrucksack und Daypack

Der Brandit US Cooper ist ein wundervoller Daypack. Er wurde für den militärischen Gebrauch entwickelt, durch das Molle-System, die Tarnfarben, die Verarbeitung, den hohen Tragekomfort und den großen Stauraum passt er für jede Armee und eignet sich als Kampftasche. Soldaten oder Softair-Spieler benötigen einen Daypack wie diesen, da nicht immer der große Rucksack mit muss – meistens reicht auch ein kleinerer Daypack. Trotz der Eigenschaften eines Kampfrucksackes eignet sich der US Cooper perfekt für das alltägliche Leben. Nicht trotz, genau dessen.

Das Molle-System und die Tarnfarben lassen ihn optisch ansprechend wirken, gute Verarbeitung, die viel aushalten kann ist ein weiterer Pluspunkt. Hoher Tragekomfort und der große Tragekomfort machen ihn aber ideal für andere Tätigkeiten, egal ob Schule, Arbeit, Universität oder Sport. Durch die vier verschiedene Modelle und Muster hat man genügend Entscheidungsmöglichkeiten.

Trotz ausgiebiger Suche ist kein negativer Punkt zu finden – der Brandit US Cooper überzeugt auf ganzer Linie!

 

Zu Amazon gehen